Kontakt

Pfötchen-Bistro

Iris Can

Berghofer Str. 164

44269 Dortmund

 

Telefon

0231-53223062

 

E-Mail

iriscan@arcor.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo - Mi       9 - 14 Uhr

Do - Fr         9 - 18 Uhr

Samstag    9 - 14 Uhr

 

 

Rohfütterung 

 

 

 

 

 

Sagen Sie ruhig Barf! Ich sage rundum gesund für Katze und Hund!!

 

Sie haben bestimmt schon mal von folgenden Mythen
gelesen oder gehört:

 

Rohes Fleisch
macht aggressiv!

 

Falsch – Ich bin auch nicht aggressiver nur weil ich
ein Mettbrötchen esse (außer man nimmt es mir weg).

Es gibt nirgendwo Studien,
die das belegen.

 

Knochen sind
gefährlich!

 

Richtig – Wenn sie gekocht sind, da sie gekocht nicht
mehr elastisch sind und dann splittern können.

 

Rohes Fleisch
überträgt Krankheiten und Parasiten!

 

Wäre möglich – ABER….

 

-  der Aujeszky-Virus wird nur über rohes
   Schweinefleisch und Wildschweinfleisch übertragen. Rohes
 Schweinefleisch und 

   Wildschwein gehört deshalb auch nicht in den Napf unserer Lieblinge.

 

-  Salmonellen können in Hackfleisch und Geflügel
   vorkommen. (Kommt in vielen Schweinemastbetrieben vor…..schon mal daran gedacht
   was wir roh verzehren?)

 

Der Verdauungstrakt von gesunden Hunden und Katzen

kommt mit Salmonellen in der Regel gut klar.

Die Verdauungssäfte bei Hunden und Katzen ist viel saurer als unsere.

Wir sollten uns also mehr Sorgen um uns als um unsere Lieblinge machen.

 

Parasiten!

 

Durchaus möglich – Diese Gefahr besteht allerdings überall.

Ihre Katze ist ein Freigänger?

Die gefangene Beute
wird nicht vorher auf Parasiten untersucht!

 

Ihr Hund schnüffelt an Kot?
Oder frisst ihn sogar?

 

Hoffentlich hatte der Andere keine Parasiten.

 

Teuer!

 

Kommt drauf an – was Sie vorher
gefüttert haben. Ein hochwertiges Fertigfutter ist preislich vergleichbar mit
dem Kostenaufwand bei der Rohfütterung.

 

Zeitaufwendig!

 

Definitiv – zeitaufwendiger als 2 Hände voll Trockenfutter in den Napf zu tun, aber nach einer kurzen Eingewöhnung nimmt es nicht viel mehr Zeit in Anspruch.

 

Bei mir bekommen Sie Fleisch mit Gemüse fertig gemischt, so dass es so viel Zeit in Anspruch nimmt, wie Sie Zeit brauchen um eine Tüte zu öffnen.

 

Eins gebe ich noch zu bedenken:

 

Bedarfsgerecht füttert nicht jeder, der seinen Hund mit Frischfleisch ernährt!

 

Möchten Sie bedarfgerecht füttern? Dann sind Sie bei mir richtig!

 

Ich stehe Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Nur Mut!

Sprechen Sie mich an!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sagen Sie ruhig Barf! Ich sage rundum gesund für Katze und Hund!!

 

Sie haben bestimmt schon mal von folgenden Mythen
gelesen oder gehört:

 

Rohes Fleisch
macht aggressiv!

 

Falsch – Ich bin auch nicht aggressiver nur weil ich
ein Mettbrötchen esse (außer man nimmt es mir weg).

Es gibt nirgendwo Studien,
die das belegen.

 

Knochen sind
gefährlich!

 

Richtig – Wenn sie gekocht sind, da sie gekocht nicht
mehr elastisch sind und dann splittern können.

 

Rohes Fleisch
überträgt Krankheiten und Parasiten!

 

Wäre möglich – ABER….

 

-  der Aujeszky-Virus wird nur über rohes
   Schweinefleisch und Wildschweinfleisch übertragen. Rohes
 Schweinefleisch und 

   Wildschwein gehört deshalb auch nicht in den Napf unserer Lieblinge.

 

-  Salmonellen können in Hackfleisch und Geflügel
   vorkommen. (Kommt in vielen Schweinemastbetrieben vor…..schon mal daran gedacht
   was wir roh verzehren?)

 

Der Verdauungstrakt von gesunden Hunden und Katzen

kommt mit Salmonellen in der Regel gut klar.

Die Verdauungssäfte bei Hunden und Katzen ist viel saurer als unsere.

Wir sollten uns also mehr Sorgen um uns als um unsere Lieblinge machen.

 

Parasiten!

 

Durchaus möglich – Diese Gefahr besteht allerdings überall.

Ihre Katze ist ein Freigänger?

Die gefangene Beute
wird nicht vorher auf Parasiten untersucht!

 

Ihr Hund schnüffelt an Kot?
Oder frisst ihn sogar?

 

Hoffentlich hatte der Andere keine Parasiten.

 

Teuer!

 

Kommt drauf an – was Sie vorher
gefüttert haben. Ein hochwertiges Fertigfutter ist preislich vergleichbar mit
dem Kostenaufwand bei der Rohfütterung.

 

Zeitaufwendig!

 

Definitiv – zeitaufwendiger als 2 Hände voll Trockenfutter in den Napf zu tun, aber nach einer kurzen Eingewöhnung nimmt es nicht viel mehr Zeit in Anspruch.

 

Bei mir bekommen Sie Fleisch mit Gemüse fertig gemischt, so dass es so viel Zeit in Anspruch nimmt, wie Sie Zeit brauchen um eine Tüte zu öffnen.

 

Eins gebe ich noch zu bedenken:

 

Bedarfsgerecht füttert nicht jeder, der seinen Hund mit Frischfleisch ernährt!

 

Möchten Sie bedarfgerecht füttern? Dann sind Sie bei mir richtig!

 

Ich stehe Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Nur Mut!

Sprechen Sie mich an!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>>

<< Neues Textfeld >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfötchen-Bistro